Jugendflamme 25. Mai 2024

Abnahme der Jugendflamme  Stufe 1 bis 3

Abnahme der Kinderflamme Stufe 1

– 25.05.2024 –

 

Tagesablauf:

  1.     9:30 Uhr Empfang der Jugendfeuerwehren
  2.     9:45 Uhr Begrüßung
  3.    12:30 Uhr Mittagspause JFs
  4.    12:15 Uhr Empfang der Kinderfeuerwehren
  5.   15:00 Uhr Grußworte und Verleihung der Flammen

 

Angemeldet haben sich bis jetzt die Jugendfeuerwehr:

  • Medebach
    • Jugendfeuerwehr LZ Medebach
    • Jugendfeuerwehr Oberschledorn, Düdinghausen
    • Jugendfeuerwehr Medelon – Dreislar – Berge
    • Jugendfeuerwehr Deifeld
  • Winterberg
    • Jugendfeuerwehr Grönebach
    • Jugendfeuerwehr Hildfeld
    • Jugendfeuerwehr Siedlinghausen
    • Jugendfeuerwehr Winterberg
    • Jugendfeuerwehr Langewiese – Neuastenberg
    • Jugendfeuerwehr Niedersfeld
    • Kinderfeuerwehr Siedlinghausen, Silbach, Altenfeld
    • Kinderfeuerwehr Züschen
  • Brilon
    • Jugendfeuerwehr Brilon
  • Marsberg
    • Jugendfeuerwehr Beringhausen/Bredelar

 

Park- und Lageplan für die Teilnehmer

Parken in der Rot markierten Fläche. Von dort aus folgt man der Route zu Fuß zum Feuerwehrhaus.

Park- und Lageplan für die Schiedsrichter

Es kann sowohl auf dem Parkplatz 1 ( Blaue Fläche ) als auch auf dem Parkplatz 2 ( Lila Fläche ) geparkt werden.
Von dort aus geht es zu Fuß zum Feuerwehrhaus.

 

17.11.18 JuFo treffen HSK

Am Wochenende nahmen drei von uns am JuFo HSK in Medebach teil. Ein Schwerpunkt des Treffens war das anstehende Kreisjugendfeuerwehrzeltlager im kommenden Jahr. Aber nicht nur Arbeit stand auf der Tagesordnung, zum Abschluss des Tages ging es dann noch Bowlen in den Centerpark.

Leistungsspange 2018

Am Samstag, den 16.06.2018 ging es für uns nach Bestwig zur Leistungsspange. Wir fuhren um 8 Uhr los. Angekommen entspannten wir uns noch ein wenig und nach einer guten Stunde ging es dann zum Rathausplatz, an dem wir herzlich begrüßt wurden und zum ersten mal alle anderen angemeldeten Gruppen sahen. Außerdem wurden wir in Blöcke eingeteilt, in denen wir die unterschiedlichen Disziplinen durchliefen. Wir wurden in den 3. Block eingeteilt. Zuerst ging es zum Staffellauf, den wir mit einer Zeit von 3 Minuten und 48 Sekunden meisterten. Anschließend nahmen wir den Löschangriff vor, wofür wir die volle Punktzahl erhielten. Nach diesen Disziplinen waren mittlerweile schon zweieinhalb Stunden vergangen. Als wir danach die dritte Disziplin, die Beantwortung von Fragen, beendet hatten, gab es erstmal für jeden eine Mantaplatte zur Stärkung. Mit unserem Block ging es dann weiter zum Kugelstoßen. Es war zwar knapp, aber wir konnten die minimale Distanz überschreiten und auch diesen Teil damit bestehen. Auf dem Rückweg ging es dann zum Schnellangriff, den wir in 65 Sekunden absolvierten.
Von den 43 Gruppen erhielten alle die Leistungsspange aus unserer Gruppe erhielten sie dieses Jahr Marei, Marie, Johannes, Lauris, Luca und Max. Nachdem wir wieder in Siedlinghausen ankamen, grillten wir und genossen den restlichen Abend.

Weitere Bilder

Kreis JF Herbstseminar 14.10.17

Am heutigen Tag stand das Herbstseminar der Jugendfeuerwehr HSK auf dem Programm.
Mit zwei Betreuern und einem Jugendfeuerwehmitglied ging es gegen 8 Uhr auf den Weg nach Meschede.
Bei dem Herbstseminar gab es bestimmte Programmpunkte, beispielsweise einen Vortrag des Jugendamtes HSK oder auch der Polizei HSK.
Abgeschlossen wurde das sehr informative Seminar mit praktischen Beispielen für Spiele in der Jugendfeuerwehr.
Am Nachmittag war das Seminar beendet und es ging bei bestem Wetter zurück nach Hause.

Besichtigung der Leitstelle

Das Jugendforum der Jugendfeuerwehr HSK besichtigte am 28. September das neue Zentrum für Rettungsdienst, Feuer- und Katastrophenschutz des Hochsauerlandkreises mitsamt der Leitstelle in Meschede. Da wir die Vertreter für die Stadt Winterberg stellen, hatten 3 drei Vertreter die Möglichkeit an der Besichtigung teilzunehmen. Ausführlich wurde uns die Leitstelle erklärt, und wir konnten die Arbeit der Disponenten beobachten. Im Anschluss besichtigten wir weitere Räumlichkeiten des Zentrums, wie zum Beispiel die Atemschutzwerkstatt, die Fahrzeughalle oder Tagungssäle für den Krisenstab. Gemeinsam aßen wir darauf noch Pizza in Meschede, bevor es auf den Heimweg ging.

Jugendflamme der Städte Winterberg, Hallenberg und Medebach

Am Samstag, den 23. September 2017,  richteten wir in Siedlinghausen die Jugendflamme für die Städte Winterberg, Hallenberg und Medebach aus. Nach langer und intensiver Vorbereitung waren am Samstag Morgen alle Stationen rund um das Feuerwehrhaus aufgebaut und wir konnten die angereisten Jugendfeuerwehrmitglieder der drei Städte begrüßen. Dazu richteten neben den Jugendfeuerwehrvorständen der Städte und des Hochsauerlandkreises auch die stellvertretenden Bürgermeister der Städte Hallenberg und Medbach einige Grußworte an die anwesenden Jugendlichen. Nun konnte die Abnahme der Jugendflamme beginnen. Diese lässt sich in drei Stufen erwerben, für welche jeweils unterschiedliche Aufgaben zu erfüllen sind:

Für Stufe 1 muss beispielsweise das korrekte Absetzen eines Notrufes, das Ausrollen eines C-Schlauches und die Kenntniss über Knoten und Stiche der Feuerwehr unter Beweis gestellt werden.

Um die Stufe 2 zu erreichen, muss unter anderem ein Standrohr gesetzt, Geräte der feuerwehrtechnischen Ausrüstung erklärt und eine Fahrzeugabsicherung aufgebaut werden.

Stufe 3 stellt die höchste zu erreichende Stufe dar, für welche ein Schaumangriff und eine Bockleiter aufgebaut werden müssen, situationsbezogen Erste-Hilfe geleistet werden muss, und feuerwehrtechnische Ausrüstung und Vorschriften erklärt werden müssen.

Ein sportlicher Teil gehört ebenfalls zu den Vorraussetzungen der Jugendflammen.

Insgesamt nahmen 82 Jugendliche an Stufe 1, 34 Jugendliche an Stufe 2, und 6 Jugendliche an Stufe 3 teil.

Von der Jugendfeuerwehr Siedlinghausen stellten wir 12 Jugendfeuerwehrmitglieder für Stufe 1 und 12 für Stufe 2. An der Stufe 3 nahm leider keiner von uns teil.

Über den Vormittag und frühen Nachmittag verteilt absolvierten wir alle unsere Übungen und Disziplinen, und stärkten uns mit Hot Dogs im Feuerwehrhaus.

Gegen 14:00 Uhr hatten alle Jugendfeuerwehren ihre Abnahmen beendet und wir warteten auf die Auswertung und die darauf folgende Verleihung der Jugendflammen.

Bevor die Verleihung begann, richtete der Winterberger Bürgermeister Werner Eickler noch einige Grußworte an die Anwesenden. Danach begann die Verleihung der Jugendflammen Stufe 3 und 2 durch den Kreisjugendfeuerwehrwart Felix Strotmeyer. Im Anschluss verliehen die Stadtjugendfeuerwehrwarte Stephan Schleimer, David Brieden und Thorsten Aufmhof die Jugendflamme Stufe 1.

Gemeinsam ließen wir den Tag noch gemütlich ausklingen.

Weitere Bilder

Jugendflamme 2017 -Hallenberg – Medebach – Winterberg

Abnahme der Jugendflamme von Stufe 1 bis 3

– 23.09.2017 –

 

Tagesablauf:

  1.     9 : 30 Uhr Empfang der Jugendfeuerwehren
  2.     9 : 45 Uhr Begrüßung
  3.   10 : 00 Uhr Abnahme der Jugendflamme
  4.   12 : 30 Uhr Mittagspause
  5.   13 : 00 Abnahme der Jugendflamme

 

Angemeldet haben sich bis jetzt die Jugendfeuerwehr:

  • Medebach
    • Jugendfeuerwehr LZ Medebach
    • Jugendfeuerwehr Oberschledorn
    • Jugendfeuerwehr Medelon – Dreislar – Berge
    • Jugendfeuerwehr Düdinghausen
    • Jugendfeuerwehr Deifeld
  • Winterberg
    • Jugendfeuerwehr Grönebach
    • Jugendfeuerwehr Hildfeld
    • Jugendfeuerwehr Elkeringhausen
    • Jugendfeuerwehr Siedlinghausen
    • Jugendfeuerwehr Züschen
    • Jugendfeuerwehr Langewiese – Neuastenberg
    • Jugendfeuerwehr Niedersfeld
  • Hallenberg
    • Jugendfeuerwehr Hallenberg
    • Jugendfeuerwehr Herborn
    • Jugendfeuerwehr Liesen
  • Olsberg
    • Jugendfeuerwehr Olsberg

Park- und Lageplan für die Teilnehmer

Es wird an der Rot markierten Fläche parkt. Von dort aus folgt man der Route zu Fuß zum Feuerwehrhaus.

Park- und Lageplan für die Schiedsrichter

Es kann sowohl an dem Parkplatz 1 ( Grüne Fläche ) als auch an dem Parkplatz 2 ( Blaue Fläche ) geparkt werden.
Von dort aus geht es zu Fuß zum Feuerwehrhaus.

Kreisjugendfeuerwehrtag 2017

Am Samstag, dem 13.05.16, nahm die Jugendfeuerwehr mit 10 Kids sowie 2 Betreuern am Kreisjugendfeuerwehrtag in Hallenberg teil.

In zwei Gruppen aufgeteilt wurden viele Spiele mit der Ausrüstung der Feuerwehr gespielt, wie zum Beispiel der Bau von Skulpturen oder auch das Wasserbomben-Platzen mit dem Feuerwehrhelm. Auf den Bildern kann man alle Spiele genauer betrachten. Aufgelockert wurde das ganze noch durch eine kleine Wasserschlacht zwischen unserer Jugendfeuerwehr und der Hallenberger Jugendfeuerwehr, die durch die Schiedsrichter unterstützt wurde.

Beendet wurde der Tag mit einem Eis bei McDonalds und gegen halb fünf waren wieder alle zuhause.

Bilder Gallery

Treffen des Jugendforums HSK

Am 22. April 2017 traf sich das Jugendforum des Hochsauerlandkreises zum zweiten mal in diesem Jahr in Hallenberg. Auf der Tagesordnung stand das Ausprobieren der Spiele für den Kreisjugendfeuerwehrtag, welcher am 13. Mai ebenfalls in Hallenberg stattfindet.

Nachdem viele Spiele ausprobiert wurden, gab es Pizza zum Mittagessen. Nach diesem wurde die Schützehalle besucht um sich die Örtlichkeit genauer anzusehen.

Gegen 14 Uhr wurde die Versammlung beendet, und alle machten sich auf den Heimweg.

 

50-jähriges Jubiläum der JF Medebach

Am Samstag den 21.05. trafen wir uns um 9 Uhr am Feuerwehrhaus um der Einladung der JF Medebach zu ihrem 50-jährigen Jubiläum zu folgen. Leider waren wir nur mit einer kleinen Gruppe dort, da sich viele Termine überschnitten.
Als erstes wurden alle Gruppen begrüßt und der Kreisjugendfeuerwehrwart sagte ein paar Grußworte. Und schon konnten wir mit den Spielen ohne Grenzen beginnen. Beim ersten Spiel mussten so viele Getränkekisten wie möglich hintereinander an die Wand gedrückt werden, hierfür hatten wir 5 Minuten Zeit. Beim nächsten Spiel kam Wasser zum Einsatz, hier musste man mit einer Schubkarre einen Wassereimer mit Löchern durch einen Parcours fahren. Einige wurden hierbei leider nass. Bei einem weiteren Spiel mussten wir mit einer Bügelsäge in 8 Minuten so viele Holzscheiben wie möglich Sägen, wir haben 9 Stück geschafft!! Es gab insgesamt 10 Spiele die wir alle mit Bravour meisterten, wie sich bei der Preisverleihung herausstellen sollte.
Erst wurde an alle Gruppen die auf dem vieren Platz waren ein Andenken an diesen Tag übergeben. Hierbei wurden wir nicht mit auf gezählt, also stieg die Spannung weiter und weiter mit jedem weiteren genannten Platz. Wir wurden als Letztes aufgerufen und haben damit den 1. Platz belegt. Die Freude war riesig über diesen Platz.
Es wurden auch Präsente an die Ehrengäste überreicht, Uwe Wiedenbeck bekam ein Goldendes Strahlrohr auf einem schwarzen Sockel als Dankeschön.
Auf dem Rückweg gingen wir alle noch gemeinsam in Winterberg ein Eis essen.

Bilder Gallery

JuFo-treffen-HSK

Am 20.06. traf sich das JuFo HSK bei uns im Feuerwehrhaus. Medebach erschien mit 4 Teilnehmern, Arnsberg mit 3 und Schmallenberg ebenfalls. Auch wir waren zu dritt vertreten. Nachdem Torsten uns alle begrüßt hatte, besprachen wir die Spiele für den Kreisjugendfeuerwehrtag. Diese hatten wir bereits in der letzten Sitzung ausgearbeitet und festgelegt. Nachdem wir die Feinheiten besprochen hatten, arbeiteten wir sie praktisch der Reihe nach durch. Im Anschluss grillten wir und besprachen den Termin der nächsten Sitzung. Wir freuen uns schon auf den gemeinschaftlichen Kreisjugendfeuerwehrtag und warten gespannt darauf. Außerdem fänden wir es schön, wenn sich weitere Städte dem JuFo HSK anschließen.
Geschrieben von Fynn Kolbe

Stellvertretender Kreisjugendfeuerwehrwart

Auf der Kreisjugendfeuerwehrdelegiertenversammlung wurde unser stellvertretende Jugendfeuerwehrwart André Pieper, welcher bereits 3 Jahre als Beisitzer im Kreisvorstand tätig war, zum stellvertretenden Kreisjugendfeuerwehrwart gewählt. Die Mehrheit der 104 anwesenden Delegierten entschieden sich für André Pieper und so setzte er sich gegen Stephan Becker durch. Seine Amtszeit als stellvertretende Kreisjugendfeuerwehrwahrt beträgt 3 Jahre.

In seinem neuen Amt wünschen wir André Alles Gute!