Wochenendausflug in den Heidepark

Am 3. September starteten wir schon um 5 Uhr morgens zu unserem Wochenendausflug. Und es ging gleich gut los: Lennox hatte Geburtstag und selbstverständlich wurde er von uns allen mit einem Geburtstagsständchen, einem Geschenk und einem Geburtstagskuchen überrascht! Im Heide Park angekommen ließen wir uns zunächst das Frühstück schmecken, damit wir für den langen, erlebnisreichen Tag gut gestärkt waren. Dort hatten alle Kids und ihre Betreuer mega Spaß, testeten ihre Grenzen und probierten neue Attraktionen aus! Nach neun Stunden wurde es höchste Zeit, unsere Unterkunft im HolidayCamp zu beziehen und anschließend das gemeinsame Abendessen zu genießen. Natürlich feierten wir nach dem Essen noch mit Lennox seinen Geburtstag. Doch der lange Tag hatte bei den Jüngeren seine Spuren hinterlassen, ganz freiwillig kletterten sie müde und erschöpft in ihre Betten! Am Sonntagmorgen frühstückten wir gemeinsam und gingen nochmal für 2,5 Stunden in den Park. Danach fuhren wir nach Munster ins Panzermuseum und erlebten dort eine sehr interessante Führung, die uns alle sehr beeindruckte. Am Sonntagabend endete unser toller Wochenendausflug: Um 19:15 trafen wir wieder wohlbehalten am Feuerwehrhaus in Siedlinghausen ein.

Zeltlager 2022 am Bodensee

Am Samstag, den 25.06. ging es nach dem Reisesegen von Pastor Engel um 4 Uhr los zum Bodensee. Dort angekommen musste zunächst das Lager aufgebaut werden. Die erste Abkühlung am Abend im Bodensee hatten sich alle redlich verdient! Am Sonntag ruhten sich alle mehr oder weniger aus, ein Spaziergang, ein Abkühlen im See und Gemeinschaftsspiele  sorgten für einen schönen Start ins Zeltlager. Ein sogenannter Geheimtipp führte uns am Montag zu einem Wasserfall. Nach dem steilen Abstieg in das tiefe Tal kühlten sich einige in dem kalten Gebirgsfluss ab. Danach wanderte die Gruppe in den nächsten Ort, dort warteten schon die Autos für die Rückfahrt! Hoch hinaus ging es am Mittwoch: Wir besuchten einen Kletterwald. In einer Höhe von bis zu 15 Metern konnten Kids und Betreuer ihre Grenzen ausloten. Der Besuch eines Einkaufszentrums rundete den Tag ab. Freitag wurde der Affenberg Salem besucht, den Affen mal so nahe zu sein machte allen mega Spaß! Wetterbedingt ging es schon am Sonntag in die Rabbenloch-Schlucht  und Alploch Klamm. Bei dieser anstrengenden Wanderung tauchte die Gruppe in eine imposante Naturlandschaft ein, es ging an einem über 100 Jahre alten Wasserkraftwerk und einem Stausee vorbei und eine tiefe Felsspalte musste durchquert werden. Nach 15 Kilometern und etwa 1000 überwundenen Höhenmetern erreichte die Gruppe wieder die Bullis. Am Montag hatte Mats Geburtstag, natürlich wurde er mit einem selbst gebackenen Kuchen und einem Geburtstagsständchen geweckt. Nach dem Geburtstagsfrühstück ging es nach Scheidegg zum Skywalk und Erlebnisspielplatz. Mit einem Kinobesuch am Abend endete unser 10. Zeltlagertag. Schon zwei Tage später ging es mit der Seilbahn auf den Pfänder, alle genossen die Aussicht und erforschten den Gipfel. Beim Abstieg ging es über schmale,  verwurzelte Wege zurück an unseren Ausgangspunkt. Am Donnerstag weckten wir Jonathan, das nächste Geburtstagskind, mit einem selbst gebackenem Kuchen, Kerzen und Ständchen und gratulierten ihm zu seinem 13. Geburtstag! Abends stand dann der Abschlussabend am Strand auf unserem Programm. Nach den erlebnisreichen, aber auch anstrengenden Tagen schliefen dort viele Kids bereits in ihren Stühlen ein! Gut, dass der Weg zurück ins Zeltlager nur sehr kurz war! Am Freitag, dem vorletzten Tag, wurde zuerst das Lager aufgeräumt, danach ging es nach Ravensburg ins Spielemuseum. Das Museum konnten Kids und Betreuer mit Tiptoi-Stiften erkunden, ein gelungener Besuch. Im Anschluss konnte das restliche Taschengeld in der Stadt ausgegeben werden. Samstagmorgen, früh um 6.00 Uhr, mussten alle aufstehen, frühstücken und das Lager abbauen.  Nach 3 Stunden waren die LKWS beladen und die Heimreise wurde angetreten.

 

Preisverleihung des Jugendfeuerwehr Sicherheitspreis der Unfallkasse NRW

Am 14.05. folgten wir bereits zum fünften Mal der Einladung der Unfallkasse des Landes NRW zur Preisverleihung des Sicherheitspreises in den Movie Park.

Dafür hatten unsere Kids im letzten Jahr zwei Vorschläge zur Verbesserung der Sicherheit im JF – und Aktiven Dienst ausgearbeitet und eingereicht.

1. Vorschlag:

Ein Lampengurt, damit man das Licht vor dem Körper trägt und deutlich erkennt, wohin man sich gerade bewegt und eventuelle Gefahren rechtzeitig erkennen kann. Außerdem hat man eine weitere Hand frei um sich festzuhalten oder Gerätschaften sicherer tragen zu können. Die normalen Lampen sind sehr schwer und in den Taschen zudem äußerst störend.

 

2. Vorschlag:

Eine leichte, handliche Schlauch-Aufrollhilfe, da die Kids im letzten Sommer beim Üben  festgestellt haben, dass die B-Schläuche immer schwerer werden…wegen der besseren Haltbarkeit haben sie mittlerweile drei Gewebelagen. Das besondere an der Aufrollhilfe sind die ausziehbaren Griffe an beiden Seiten. So kann man den aufgerollten Schlauch zu zweit zurück zum Fahrzeug tragen.

Leider belegten wir mit unseren Vorschlägen keinen der vorderen Plätze. Aber unter dem Motto „dabei sein ist alles“ und den Preisen aus den vergangenen 4 Jahren werden bestimmt schon bald die Köpfe für neue Ideen zusammengesteckt.

 

Wir gratulieren der JF Meschede-Eversberg zum 1. Platz mit einem Aufkleber zum Sichereren Aussteigen aus dem Fahrzeug, der Kalletal-Kalldorf JF zum 2. Platz mit einem Steckbrief zu jedem Mitglied mit Informationen im Notfall , der JF Lemgo zum 3. Platz mit einem Konzept zur Wiederaufnahme des sicheren Präsenz-Dienstes in Zeiten von Corona.

Der gestrige Tag begann mit einem „Süßen Frühstück“,  anschließend fand die Preisverleihung statt. Nach der Verleihung ging es zum gemeinschaftlichen Essen und anschließend blieben uns über 5 Stunden Zeit, die vielen tollen Angebote im Movie Park zu genießen! Kids und Betreuer waren begeistert!

Einen großen Dank an die Unfallkasse NRW für den schönen Tag.

JF Generalversammlung 2022

Am Freitag, den 29.04.2022, fand die jährliche Generalversammlung der Jugendfeuerwehr
Siedlinghausen statt. Bei der Generalversammlung konnte ein neues
Mitglied begrüßt werden.
Zuerst wurde Lisann einstimmig als
Jugendgruppensprecherin gewählt, ihr
Stellvertreter wurde Marvin (mit 19 Stimmen).
Anschließend wurde Maurice als Kassierer
gewählt, mit Jona und Arne wurden gleich zwei Stellvertreter gewählt, da beide die gleiche Anzahl an Stimmen erhalten hatten.
Zum Schluss wurde Theda als
Schriftführerin wiedergewählt, ihre Vertreter wurden Linus und Lina, da auch sie die gleiche Anzahl an Stimmen bekommen hatten. Mit einem gemeinsamen Essen und dem Aufräumen danach endete die Generalversammlung der JF.

Gemeinsam in die Unterwelt

Ein erlebnisreiches Wochenende liegt hinter den Mädchen und Jungen der JF!

Damit alle möglichst sicher mit dem Bus auf Reisen gehen konnten stand ein Corona-Test am Donnerstagabend, bzw. am Freitagmorgen auf dem Programm!

Pünktlich um 5:30 rollte der Bus dann in Richtung Bad Salzungen los. Nach gut drei Stunden erreichten wir das Ziel, das „Erlebnis Bergwerk Merkers“. Dort angekommen stärkten wir uns mit einem gemeinsamen Frühstück. Um 9:30 Uhr startete die Führung, nach einem kurzen Vortrag ging es schon mit dem Förderkorb mit 30km/h in 500 Meter Tiefe ins Salzbergwerk. Unten angekommen stiegen wir vom Förderkorb auf LKWs um und die spannende Fahrt durchs Bergwerk konnte beginnen. Auf der Strecke wurde uns die Entwicklung des Bergbaus, die Geschichte des Bergwerks Merkers und seine Bedeutung während der Zeit des 2. Weltkriegs anschaulich erklärt.

Um 12:30 waren wir wieder *über Tage*, wir verließen das Bergwerk und brachen in Richtung Heimat auf. In Kassel legten wir eine Stopp ein,  denn jetzt war Bowlen und Pizzaessen angesagt. Nach dieser sportlichen Pause setzten wir unsere Heimreise fort. Wir kamen gegen 18:30 Uhr wieder in Siedlinghausen an, räumten  gemeinsam alle Reiseutensilien an Ort und Stelle zurück und trabten dann, etwas müde und erschöpft, 🥱 nach Hause.

Am Samstagmorgen ging es auch schon wieder recht früh los. Wir trafen uns um 8:30 Uhr am Feuerwehrhaus, um an der *Aktion saubere Landschaft*  teilzunehmen. An den Straßen lag weniger Müll als in den früheren Jahren. Aber an einer Stelle fanden wir eine kleine Müllhalde vor, so dass noch zwei Fahrzeuge kommen mussten, um den gefunden Müll abzutransportieren. Zum Abschluss gab es noch eine Wurst vom Grill. Bei der Besichtigung des fast fertigen Freibads konnten einige natürlich nicht widerstehen: Eine Runde im neuen Becken musste geschwommen werden… trotz des eiskalten Wassers!!!

Erster Präsenz Dienst 2022

Nach drei Monaten online Dienst mit unterschiedlichsten Themen und Spiel und Spaß starteten wir am Freitag wieder mit dem Präsenz-Dienst. Kids probierten ihre PSA an und stellten fest, dass einiges nicht mehr passt. Deshalb mussten für den ersten Dienst Parker und Handschuhe reichen. Beim nächsten Dienst werden die Kids dann in kleinen Gruppen neu eingekleidet. Alle freuten sich, dass wir uns endlich wieder gemeinsam treffen durften!

Jahresabschluss

Am Freitag stand beim JF Dienst das *Wichteln* auf dem Dienstplan. Natürlich hatten sich alle Kids beim Aussuchen der Geschenke große Mühe gegeben, die Betreuer selbstverständlich auch!

Am Samstag konnte dann nach langem Hoffen und Bangen unsere Weihnachtsfeier stattfinden, natürlich unter Berücksichtigung der aktuellen Lage. Wir starteten in kleinen Gruppen mit einer Bilder-Dorfrallye, anschließend ging es mit lustigen Spielen weiter. Dabei konnte auch der neu angeschaffte Luftreiniger seine Leistung unter Beweis stellen. Zum Abschluss gab es für alle noch Chicken Nuggets und Pommes🍟

So schnell vergeht die Zeit

Am Freitag, den 12.11.2021, wurden Marie, Marei, Max und Luca endlich offiziell in den aktiven Dienst der Feuerwehr übernommen. Die ersten zwei Lehrgänge haben die vier *Neuen* auch schon mit Erfolg absolviert. Wir gratulieren ihnen,  wünschen Ihnen Freude bei ihrem Dienst und eine erfolgreiche Laufbahn,

die Betreuer und Kids der JF Siedlinghausen

Wandern – Grillen – Kartoffelbraten – Gemeinschaftliche Spiele

Heute, am 3. Oktober, trafen wir uns schon um 8:45 Uhr am Feuerwehrhaus und brachen gemeinsam mit den Aktiven zu einer großen Wanderung auf. Von Beginn an ging es immer nur bergauf bis zum Gipfel, auf dem mal der Hubertusturm gestanden hat. So hoch oben im Sauerland blies der Wind besonders kräftig. Nach dem Abstieg stärkten wir uns bei einer Rast mit Fleischwurst und Brötchen. Nun ging es weiter Richtung Feuerwehrhaus, dort warteten auf uns schon Kuchen und leckere Sachen vom Grill. So gestärkt konnten wir mit unseren Gemeinschaftsspielen starten … und hatten um 17 Uhr schon wieder Appetit auf leckere Kartoffeln aus dem Feuer und Stockbrot! Müde und erschöpft vom Wandern, Essen und Spielen wurden alle um 19 Uhr nach Hause gebracht!

Jugendfeuerwehr-Sicherheitspreis Unfallkasse NRW

Nach langem Warten und Bangen war es am 28.08. endlich soweit: Corona-bedingt fand die diesjährige Preisverleihung in unserem Gerätehaus für unsere Gruppe statt. Gemeinsam mit der Unfallkasse hatten wir die Veranstaltung organisiert und freuten uns ganz besonders, dass trotz der kurzfristigen Einladung so viele Gäste gekommen waren, mit uns gefeiert und sich mit uns gefreut haben.

Nach der Begrüßung und einiger Grußworte, bei denen nicht nur unser Engagement gelobt wurde, sondern auch unser Jugendfeuerwehrwart, der uns jedes Jahr zusammen mit den Betreuern motiviert, ein neues Projekt zu erarbeiten und einzureichen, war es soweit: Wir stellten unsere  Ausarbeitungen vor, die wir für den Sicherheitspreis eingereicht hatten. Gespannt warteten wir dann auf das Ergebnis und freuten uns, als uns 2 Preise verliehen wurden: Mit dem *Paten-System* belegten wir den 2. Platz, mit unserer ganz speziellen JF-Mütze erreichten wir den 3. Platz. Für den Medienpreis hatten wir ein Video über Möglichkeiten der gesunden Ernährung eingereicht…

Trotz  Corona-Test und Maske-Tragen hat der Tag uns allen eine Riesenfreude bereitet!

Schwimmabzeichen in Bronze

Am Montag traf sich eine kleine Gruppe unserer Jugendfeuerwehr, um das Schwimmabzeichen in Bronze zu erwerben. Ein Teilnehmer begann sogar mit der Ablage des Silbernen Schwimmabzeichens. Wir gratulieren Jona, Phil, Hannes, Ben, Lars, Noel und Lennox zum Bronzenen Schwimmabzeichen und  Maurice zu dem schon abgelegten bestandenen Teil des Silbernen Schwimmabzeichens.

Besonders bedanken wir uns bei dem Bäderverein Siedlinghausen, der uns das Schwimmbad kostenlos zur Verfügung gestellt hat!

 

Wieder gemeinsam Treffen

Es wird wärmer! Und nicht nur das: Seit einigen Wochen dürfen wir wieder Präsenz Dienst anbieten, zwar immer noch mit gewissen Einschränkungen, aber den Kids macht es Riesenspaß. Gestern war eine Gruppe mit dem Fahrrad unterwegs, zwei Gruppen führten am Feuerwehrhaus ihren Dienst durch! Es geht aufwärts👍🤣

Präsenz-Restart nach 7 Monaten!!!

Am Freitag konnten auch wir endlich wieder mit dem Präsenz-Dienst starten!

Natürlich müssen einige Regeln unbedingt eingehalten werden und leider müssen wir uns vorerst in drei Gruppen aufteilen. Aber diese Zeit werden wir auch noch meistern. Das Hygienekonzept wurde mit allen online besprochen, so konnte es beim Dienststart direkt umgesetzt werden. Beinahe alle Kids mussten mit neuen Hosen, Jacken und Schuhen versorgt werden, die alten waren ihnen mittlerweile viel zu klein!
Danach standen endlich wieder praktische Übungen auf unserem Dienstplangeübt, allen hat es super viel Spaß gemacht und freuen sich riesig auf den nächsten Dienst in der kommenden Woche.

Ein großes Dankeschön an die Wehrleitung und die Verwaltung der Stadt Winterberg die es ermöglich haben mit dem Dienst wieder zu starten.

Online Dienst

Beim online Dienst am Freitag gabs zu Beginn des Dienstes eine Überraschung: Als  kleines Dankeschön für die hervorragende Beteiligung beim online Dienst (26 Kids sind durchschnittlich dabei vertreten) in den vergangenen 7 Monaten durften sich die Kids eine Kleinigkeit bei McDonalds aussuchen. Zwei Betreuer machten sich während des Dienstes dann auf dem Weg nach Winterberg und verteilten im Anschluss das gewünschte Essen – natürlich alles Corona konform! Während wir auf das Essen warteten tauschten wir uns mit den Kids darüber aus, was sie in der Corona Zeit bedrückt hat und wie wichtig für sie die online Treffen der JF bisher gewesen sind. Ihre Aussagen bestätigten uns Betreuern, dass wir den richtigen Weg eingeschlagen haben…

Wir sind mega stolz auf unsere Kids und bedanken uns für ihre  spitzenmäßige Dienstbeteiligung.

 

 

Kilometer Challenge

Nach 21 anstrengenden Tagen steht der Gewinner der Kilometer Challenge fest…. In den letzten Tagen und Stunden waren die Kids und Betreuer nochmals super aktiv und sammelten Kilometer um Kilometer😅Gestern Abend war es dann soweit: Ein letztes Mal teilte jede JF-Gruppe mit, wie viele Kilometer ihre Kids und deren Betreuer beim Endspurt  gesammelt hatten! Und hier kommt das Ergebnis: Die Goldmedaille  hat die JF Geiselbach gewonnen! Sie erreichte mit 10 Teilnehmern im Durchschnitt 169,35 km👏👏👏👏die JF Aulendielenbach erreichte mit 15 Teilnehmern im Durchschnitt 161,45 km und erhält die Silbermedaille 👏👏👏, die JF Siedlinghausen erreichte mit 29 Teilnehmern im Durchschnitt 148,33 km und freut sich über die Bronzemedaille👏👏die  JF Treublitz belegte mit 7 Teilnehmern und einem Durchschnitt von 45,52 km den 4. Platz.

Allen hat die Challenge ganz viel Spaß gemacht, allein die Kids und Betreuer aus Siedlinghausen waren in den letzten 3 Wochen 593 Stunden – trotz Frost, Schnee ❄️ und Regen 🌧 – an der frischen Luft!!!

Osterhase in Tour

Da alle Kids noch immer so motiviert am online Dienst teilnehmen hatte der Osterhase für jedes Mitglied unserer JF etwas in seinem Gepäck! Sogar für die jüngeren Geschwisterkinder hatte er was dabei. Deshalb waren 49 Geschenke zu verteilen und der Osterhase war froh, dass Nils und Oliver ihm geholfen haben!

Erste Verlosung

Am Mittwoch Abend haben wir die Flaschen mit den Zetteln geleert und einige Flaschen neu platziert. Die Kids waren super fleißig beim Einwerfen👍und natürlich auch bei der Challenge👏👏 Gestern Abend haben wir dann 5 Gutscheine vom Grünen Apfel und 5 Gutscheine von McDonald’s online beim Zoom Meeting verlost. Nun heißt es wieder: „Auf die Plätze, fertig, los!“ bis zur nächsten Verlosung🤣
Ein Mega Lob an alle Mitglieder unserer Jugendfeuerwehr für die super starke Beteiligung beim online Dienst und der KM Challenge.
Wir sind stolz auf euch 👍🏻👍🏻👍🏻!!!

Rückblick auf die vergangenen Monate

Rückblick auf die vergangenen Monate:
Zurzeit haben wir 36 Mitglieder in der JF, 12 Mädchen und 24 Jungen. Von Januar 2020 bis Februar 2021 konnten wir drei Jungen und zwei Mädchen in die Aktive Wehr übergeben, wir wünschen ihnen dort eine erfolgreiche Laufbahn!
Durch diese Übergabe konnten wir im gleichen Zeitraum 2 Mädchen und 5 Jungen neu in die JF aufnehmen (einen Jungen sogar in der Zeit unseres online Dienstes, da seine Schwestern auch schon in der JF sind), ihnen allen wünschen wir viel Spaß und Freude in der Jugendfeuerwehr. Leider hat ein Junge die JF auf eigenen Wunsch verlassen…
Seit März 2020 bieten wir in Zeiten des Lockdown`s wöchentlich den JF-Dienst online an. Wir, die Betreuer und Kids, hoffen aber, dass wir unseren JF-Dienst bald wieder offline Dienst durchführen dürfen!!!

Generalversammlung 2021

Generalversammlung 2021
Am vergangenen Freitag stand ausnahmsweise kein “normaler” online JF-Dienst auf unserem Programm! Stattdessen trafen wir uns bereits um 17.00 Uhr zu unserer 1. online-JF-Generalversammlung, die jedes Jahr Ende Januar in unserem Terminkalender steht.
Zu Beginn des Abends konnte unser Jugendfeuerwehrwart Oliver Steinrücke insgesamt 33 Mitglieder begrüßen. Im Anschluss trug Theda das Protokoll des vergangenen Jahres vor, es folgte der Jahresbericht, vorgetragen von Marie.
Wichtigster Punkt der Sitzung waren Neuwahlen: ein Jugendgruppensprecher (und Stellvertreter), ein Schriftführer (und Stellvertreter) und ein Kassierer (ebenfalls mit Stellvertreter).
Das Ergebnis der Wahlen:
Jugendgruppensprecher: Jost Leiße, Stellvertreterin: Lisann Wanke;
Schriftführerin: Wiederwahl Theda Schröder, Stellvertreter: Linus Klauke;
Kassierer: Marvin Kaspari, Stellvertreter: Arne Leisse;

Auch im Jahr 2021 stehen – trotz Corona – einige tolle Veranstaltungen an, einen kleinen Einblick darüber gab uns Oliver.

Leider war das gewohnte gemeinschaftliche Essen nicht möglich, deshalb verteilten zwei Betreuer vor der Versammlung eine Flasche Saft und etwas Süßes an die JF-Mitglieder.
Wir hoffen, dass wir im nächsten Jahr unsere Generalversammlung wieder mit einem gemeinsamen Essen abschließen können…

Online Dienst

Am Freitag, den  08. Januar, sind wir in das neue Jahr 2021  wieder mit unserem wöchentlichen JF-online Dienst gestartet. Unser besonderer Dank gilt den Kids, die jede Woche daran teilnehmen und uns so ermutigen, diesen Dienst weiter durchzuziehen. Auch unsere JF Generalversammlung am nächsten Freitag, den 05. Februar, wird auf diesem Weg stattfinden…
Bei unserem online Dienst am vergangenen Freitag haben wir uns mit den neuen Digitaleneinsatzfunkgeräten auseinandergesetzt und ihre Anwendung erklärt. Wir freuen uns schon auf die Zeit, wenn wir dieses theoretische Wissen beim praktischen Dienst anwenden können.

Wichteln @home

Eigentlich wäre am 19. Dezember die traditionelle Weihnachtsfeier der Jugendfeuerwehr gewesen …, natürlich war das in diesem Jahr in gewohnter Form nicht möglich. Einfach nichts zu machen war für uns keine Option. Daher besorgten die Kids und die Betreuer der JF im Vorfeld ein Wichtelgeschenk, ein Betreuer sammelte die Geschenke dann am 19. Dezember an den Haustüren ein. Wir packten noch ein paar Süßigkeiten und ein Getränk dazu und brachten sie zurück an die Haustüren. Ab 17 Uhr trafen wir uns dann “online” und packten nacheinander die Wichtelgeschenke aus. Anschließend spielten wir noch das eine oder andere Spiel (Bingo mit Feuerwehrbegriffen usw.) So hatten alle – trotz Corona – noch viel Spaß und Freude beim “Wichteln @ home”.
Wir wünschen allen ein frohes, gesegnetes Weihnachtsfest und bedanken uns ganz herzlich bei all denen, die uns in diesem besonderen Jahr unterstützt haben!

Aktion “Blaues Band” am 22.08.2020

Am 22.08. trafen wir uns mit allen drei Gruppen um 8:45 Uhr am Bauernhof am Scheid, um bei der Aktion „Blaues Band” mitzuhelfen. Natürlich hielten wir Abstand zueinander, so dass sich die Gruppen nicht durchmischen konnten. Alfred Spiekermann erklärte uns unsere Aufgabe und lehrte uns, die verschieden Sorten von Obstbäumen zu unterscheiden. Danach teilten sich unsere drei Gruppen auf. In unseren Bereichen zählten wir die Anzahl an Obstbäumen und markierten diese mit einem blauen Band und einem Punkt auf dem Stamm. Die blauen Bänder bedeuten, dass die Obstbäume der Gemeinde gehören und sich jeder an ihnen bedienen darf. Nach ungefähr anderthalb Stunden hatten alle drei Gruppen ihre Aufgaben erledigt und trafen sich wieder am Bauernhof zum Pizza-essen. Danach machten wir uns auf den Heimweg. Es versteht sich von selbst, dass wir auch bei diesem Treffen die derzeitigen Regeln beachtet haben.

Preisverleihung 2019/20

Am 14.08.2020 war für uns, die zwei Gruppen der JF – die „Rabauken“ und die „Zwerge“ – frühes Aufstehen angesagt: Wir waren zur Preisverleihung des Sicherheitspreises der UK NRW in den MoviePark nach Bottrop eingeladen! Bevor wir aufbrechen konnten mussten zuerst die Bullis – getrennt nach Gruppen – beladen werden, denn nur unter Einhaltung der Abstandsregeln konnten wir dieser Einladung folgen. In Bottrop angekommen wurde zunächst gefrühstückt, im Anschluss daran konnten sich die meisten „Rabauken“ und alle „Zwerge“ direkt ins Vergnügen stürzen und nicht nur die Achterbahn ausgiebig testen.

In diesem Jahr durften nur drei Personen auf die Bühne, um unsere Ausarbeitung für den Sicherheitspreis vorzustellen und zu erklären. Keine leichte Aufgabe für Kim, Theda und Linus…
Aber sie haben diese schwierige Aufgabe perfekt gemeistert und wir freuten uns riesig, als der Moderator nach den Projektvorstellungen aller teilnehmenden JF`s des Ergebnis verkündete: Die JF Siedlinghausen belegt den 3. Platz!!! An dieser Stelle gratulieren wir auch der JF Meschede Eversberg, sie belegte den zweiten Platz.
Danach hieß es auch für die letzten „Rabauken“: Rein ins Vergnügen des MovieParks! Wir nutzen die Zeit voll aus und verließen den Park erst, als er um 19:15 Uhr geschlossen wurde. Nach einem aufregenden, spannenden Tag waren wir um 21.45 Uhr wieder daheim!
Es war super😃!!! Und wir bedanken uns bei der UK NRW für die tolle Veranstaltung!

 

Erst die Arbeit, dann das Vergnügen!

Am vergangenen Freitag nutzten wir das super Wetter und sammelten aus dem Flussbett der „Namelose“ einigen Müll. Zur Belohnung ging es anschließend ins Freibad.


Der Bäderverein Siedlinghausen hatte – außerhalb der normalen Öffnungszeiten – exklusiv ab 19 Uhr nur für die Kids der JF das Freibad geöffnet.
So konnten alle den Sicherheitsabstand einhalten und im Wasser unbeschwert toben. Ein leckerer kleiner Imbiss rundete den Tag ab.

Sommerferien

In den vergangenen Wochen der Ferien haben wir uns an mehreren Tagen bemüht, den Wünschen der Kids nachzugekommen, soweit es sich mit den derzeitigen Regeln umsetzen ließ.
Auf ihrem Wunschzettel stand z.B.: Abends am Feuer sitzen, Grillen und vieles mehr.
Das haben wir in kleinen Gruppen dann auch umgesetzt und uns dazu ein weiteres Programm ausgedacht.
Hier ein kleiner Ausschnitt:
  • Wandern zum Bergsee am Iberg-Bergsee, dabei mussten Buchstaben und Luftballons gefunden werden, gleichzeitig wurde der Müll am Wegesrand eingesammelt.
  • Nachtwanderung und Spiele, die auch mit Abstandsregeln super viel Spaß machten.
  • Wanderung zum Bergsee am Meisterstein, Erläuterung über die Entstehung des Bergsees und Abkühlen im Wasser
  • Fahrradtour zum Tretbecken
Es wurde gegrillt oder Stockbrot gemacht, selbst die Bratwurst wurde auf den Stock gesteckt und mit viel Geduld über dem Feuer gebraten.

JF Ersatz Dienst

Am vergangenen Wochenende nutzten wir das super Wetter. Da wir bedingt durch Corona die JF in kleinere Gruppen aufteilen mussten, wanderte eine Gruppe am Samstag erst zum Hubertusturm und von dort aus zum landwirtschaftlichen Betrieb der Familie Osebold in Altenfeld, um sich dort bei einer Führung genauestens erklären zu lassen, was alles auf einem Hof zu tun ist und wie alles funktioniert. Auch die Kälbchen freuten sich über die Streicheleinheiten der Kinder. Zum Abschluss gab es noch was vom Grill. Am Sonntag startete dann die nächste Gruppe zu gleichen Unternehmung.
An diese Stelle nochmals vielen Dank an die Familie Osebold, dass sie sich soviel Zeit an den beiden Tagen genommen haben.

Dienst Aufnahme der JF

Endlich konnten wir wieder mit dem Jugendfeuerwehr Dienst starten! Natürlich nicht wie vor Corona in einer großen Gruppe, sondern in mehreren kleinen Gruppen, selbstverständlich unter Einhaltung aller geltenden Hygiene- und Abstandsregeln. Auch findet kein Dienst am oder im Feuerwehrhaus statt und die Nutzung der Fahrzeuge ist nicht möglich.

Doch das Wichtigste ist, dass wir uns wieder treffen dürfen und gemeinsam was unternehmen können. Bis jetzt haben die Gruppen verschiedene Dinge unternommen, z.B.: Fahrradtouren, Knoten und Stiche, Funkübung und Bilderrätsel. Trotz aller Regeln und Einschränkungen macht der Dienst allen Kids Riesenspaß und wir alle freuen uns auf weitere spannende Dienste in den Sommerferien.

1. Bilder Rätsel

Wie schon vor einigen Wochen berichtet haben wir die Kids auf eine Reise durchs Dorf geschickt. Wir haben 11 Buchstaben an verschiedenen Orten versteckt die anhand eines Bildausschnitt gefunden werden mussten und im Anschluss in die richtige reinfolge gebracht werden. Einige Kids sind noch auf der Suche nach den letzten Buchstaben.

Beim ersten Rätsel haben viele mit gemacht und gefragt ob wir ein zweites machen könnten, gesagt getan. Jetzt schon wieder die Kids unterwegs.

Rückblick und Ausblick

Am vergangenen Freitag haben wir wieder  unseren Online Dienst durchgeführt, da Zurzeit leider noch kein Dienst am Feuerwehrhaus möglich ist. Fortsetzung folgt! Um die Themen der letzten Woche zu vertiefen verteilen wir die Lernbögen der JF NRW.

Auch ein kleines Geschenk wurde verteilt: ein Multifunktionstuch von Haix, in grün oder blau. Diese Tücher können die Kids in der Freizeit oder auch später bei der Wiederaufnahme des Dienstes nutzen.

JF-Dienst per Videokonferenz

Am vergangenen Freitag haben wir zum vierten Mal JF-Dienst per Videokonferenz angeboten. Es klappt bei allen immer besser mit dem Umgang der Software. Beim letzten Dienst stand das zurzeit sehr aktuelle Thema Waldbrände und Wasserförderung über lange Wegstrecken auf dem Dienstplan. Um das Thema etwas zu vertiefen, verteilen wir am Sonntag eine Aufgabe für Zuhause und auch ein Bilderrätsel, damit auch die Bewegung nicht zu kurz kommt. Aber hierzu später mehr.

Ostergruß

Einen kleinen Ostergruß haben wir am Ostermontag an die JF-Mitglieder verteilt. Es gab ein selbst gestaltetes Würfelspiel mit Spielfiguren aus dem 3D-Drucker und ein paar Süßigkeiten. An dieser Stelle ein Dank an Phil und Christian fürs Drucken der Spielfiguren.

Memory

Um die Kids ein wenig zu beschäftigen hatten wir die Idee ein Memory mit selbst gemalten Bildern zu erstellen. Ein großer Teil der Kids und deren Geschwister machten mit, so das ein großes Memory entstanden ist. Dieses haben wir ausgedruckt und an alle die mitgemacht haben verteilt.

Erster online Dienst

Am Freitag haben wir den ersten Dienst mit einer Videokonferenzsoftware durchgeführt. Nach dem wir gemeinschaftlich die App erkundet haben, wurde mit dem Dienst begonnen. Wir behandelten das Thema der Wasserversorgung. Es hat allen viel Freude bereitet sich mal wieder zusehen und miteinander zureden.
Gleichzeitig ist es für alle auch ein Stück Alltag in dieser nicht alltäglichen Zeit.

Kinder Karneval am Freitag, den 21.2.2020

Ein Teil der jüngeren von uns hat im Januar und Februar jeden Donnerstag für den Kinder-Karneval geübt, um dort einen Tanz vorzuführen. Luisa Köster übte mit uns. Drei Flammen, acht Tänzer/innen und zwei Bühnenhelfer waren im Einsatz und hatten beim Üben sehr viel Spaß, es wurde viel gelacht! Auch die Kostüme haben wir zusammen vorbereitet: die Anzüge für die Flammen wurden mit Lack besprüht, das Haus haben Marei und Marie gemalt und zurechtgeschnitten.
Am Freitag, den 21.02. um 15:11 Uhr war es endlich soweit. Wir trafen uns schon 45 Minuten vorher, um noch mal Kleinigkeiten zu besprechen. Alle waren nervös und hatten Lampenfieber, aber freuten sich dennoch auf den Auftritt. Wir waren als vierter Programmpunkt dran, gleich nach der Zeitreise, bei der Nika schon mitgemacht hatte und sie sich deshalb sehr schnell für unseren Auftritt umziehen musste. Das Publikum hat sich eine Zugabe gewünscht! Natürlich haben wir uns darüber sehr gefreut und sind dem Wunsch sofort nachgekommen. Zwei Feen mit Mikros in den Händen fragten am Ende unseres Auftritts nach unseren Namen und überreichten uns einen kleinen Gutschein für unseren Auftritt. Wir bedankten uns dann bei Luisa und überreichten ihr eine Geschenk von uns. Für unseren guten Auftritt spendierte uns Oliver als Dankeschön noch etwas zu Trinken
Nochmal vielen Dank an Luisa Köster fürs Üben mit uns.

Bilderabend


Am 8.2.2020 fand unser alljährlicher Bilderabend statt, der um 18:15 Uhr begann. Vorher trafen wir uns noch zum JF Sport. In der Zeit, wo unser Jugendfeuerwehrwart mit den Eltern über das vergangene und über das kommende Jahr gesprochen hat, haben wir in der Fahrzeughalle mit den älteren lustig Spiele gemacht. Im Anschluss schauten wir uns alle gemeinsam die Bilder des letzten Jahres an. Jeder hat eine Kleinigkeit zu essen mitgebracht und daher gab es ein sehr reichhaltiges Buffet. Die Jüngeren spielen in der Fahrzeughalle Polizei und Dieb mit Funkgeräten nach dem Bilder schauen. Um etwa 22 Uhr verabschiedeten sich die letzten Kinder und Eltern und gingen nach Hause.

Generalversammlung des Löschzugs Siedlinghausen 2020

Auch in diesem Jahr fand am Patronatstag der heiligen St. Agatha am 5. Februar die Generalversammlung unseres Löschzuges statt. Für diesen besonderen Tag wurden wir extra von unseren Schulen freigestellt.

Zusammen mit den aktiven Kameraden besuchten wir um 8:30 Uhr zuerst den Gottesdienst, bevor wir im Gasthof Lingenauber frühstückten.
Anschließend fand im Saal die eigentliche Generalversammlung statt: Nach der Begrüßung, dem Gedenken der Verstorbenen, dem Protokoll des letzten Jahres und dem Jahresbericht des Löschzuges, stand auch der Jahresbericht der Jugendfeuerwehr auf der Tagesordnung.

Wir konnten uns neben den Beförderungen einiger Kameraden nun über die Übernahme einiger JF-Mitglieder in die aktive Abteilung freuen: Fynn, Johannes und Konstantin wurden übernommen und gleichzeitig zum Feuerwehrmann befördert.

Die Neubesetzung des taktischen Löschzugsführers des Löschzugs 3 war ein weiterer Höhepunkt während der Versammlung. Nach langjähriger Amtszeit legte Marco Wanke sein Amt nieder, zu seinem Nachfolger wurde Markus Busch ernannt.

Nach einigen Grußworten anderer Vereine endete die Versammlung. Unser Mittagessen gab es schließlich im Feuerwehrhaus. Im Anschluss endete die Veranstaltung für uns.