Aktion Saubere Landschaft 2019

Am 25. Mai trafen wir uns zur jährlichen Aktion Saubere Landschaft. Wir zogen uns unsere Jugendfeuerwehr Sachen und eine Warnweste an und fuhren los. Wir teilten uns in zwei Gruppen auf. Die eine sammelte Müll in Richtung Elpe, Siedlinghausen und die andere in Richtung Brunskappel Siedlinghausen. Nach etwa anderthalb Stunden trafen wir uns dann für eine kurze Pause mit etwas zu Trinken und ein paar Brötchen. Nach der Pause ging die erste Gruppe dann weiter sammeln in Richtung Altenfeld, Siedlinghausen und die andere Gruppe sammelte in der Burmecke und von dort aus bis Siedlinghausen Ortseingang. Nach circa 4 1/2 Stunden waren wir dann zurück im Feuerwehrhaus. Dort gab es Spaghetti Bolognese. Nach dem Essen zogen wir uns um, entsorgten den Müll und gingen zurück nach Hause.

Sport und Bilderabend 02.02.2019

Heute trafen  sich die Jugendlichen und Betreuer zum ganz normalen JF Sport um 16 Uhr. Dieses Mal beendeten wir den Sport allerdings schon um 17:30 Uhr, da anschließend der Eltern- und Bilderabend der Jugendfeuerwehr stattfand. Um 18:15 Uhr kamen die ersten Eltern ins Feuerwehrhaus. Sie brachten Snacks für den Abend mit, wie z.B. Käsespieße und Salat. Um 18:30 Uhr startete dann die eigentliche Veranstaltung: Während des Elternabends wurden die Kinder der Jugendfeuerwehr und die Geschwister unten in der Fahrzeughalle beschäftigt, wo sie unter anderem Malen konnten. Im Anschluss an den Elternabend schauten sich alle gemeinsam Bilder aus dem vergangenen Jahr an. Um etwa 22 Uhr verabschiedeten sich dann die letzten Eltern und Kinder und gingen nach Hause.

Weihnachtsfeier 2018

Am 22.12.2018 folgten 27 von uns der Einladung zur diesjährigen Weihnachtsfeier der Jugendfeuerwehr. Um 12 Uhr ging es los, wir trafen uns im schön geschmückten Schulungsraum. Nach einer kurzen Stärkung ging es direkt los zum ersten Spiel. In einer Dorfrallye mussten wir in verschiedenen Gruppen Rätselaufgaben lösen. Wieder im Feuerwehrhaus angekommen, gab es selbstgebackenen Kuchen der Eltern und etwas warmes zu trinken. Beim nächsten Spiel ging es um Beweglichkeit – beim Twister traten wir gegeneinander an, selbst die Betreuer haben wir besiegt. Auch die Geschicklichkeit kam bei dem Spiel Make n break nicht zu kurz. Für jedes Spiel gab es Punkte, welche zusammengezählt wurden. Derjenige mit den meisten Punkten durfte sich als erstes eine Auswahl an kleinen Geschenken zusammensuchen. Aber für jeden war etwas dabei! Wichteln darf an einer Weihnachtsfeier natürlich auch nicht fehlen. Jeder konnte sich über sein Geschenk freuen, was mit viel Liebe ausgesucht und verpackt wurde. Zum Abschluss aßen wir gemeinsam, räumten auf und wurden um 21 Uhr nach Hause gebracht. So schnell endete ein erlebnisreicher Tag. Wir bedanken uns bei allen Sponsoren, bei den Eltern und den Betreuern für den Tag und das vergangene Jahr 2018.

LAN-Party 03.03.2018

Heute trafen wir uns zu einer etwas anderen Veranstaltung der Jugendfeuerwehr. Um 14 Uhr kamen alle mit ihren PCs ins Feuerwehrhaus und bauten sie auf. Für passendes Netzwerk, Technik und Verkabelung war bereits gesorgt. Nicht jeder brachte einen Computer mit, auch Spielekonsolen aller Art waren vertreten. Nach einem  Nachmittag voller Zocken gab es schließlich Abendessen. Um 22 Uhr wurden alle unter 14 Jahren von den Betreuern nach Hause gebracht, der Rest durfte noch bis zum Morgen da bleiben. Um ca. 8 Uhr gab es dann Frühstück und im Anschluss wurden die Rechner abgebaut. Für alle war dies eine schöne Veranstaltung.

 

Eltern- und Bilderabend 3.2.2018

Heute trafen wir uns wieder zum Sport, der jedes zweite Wochenende stattfindet. Zuerst wärmten wir uns auf und spielten dann ein paar Spiele. Insgesamt verbrachten wir so ca. eineinhalb Stunden, in denen es besonders um Gleichgewicht und Vertrauen ging. Nachdem wir uns fertig umgezogen hatten, gingen wir wieder ins Feuerwehrhaus. Dort wurden dann noch die letzten Vorbereitungen getroffen und noch eine Cola getrunken. Schließlich kamen dann die Eltern um 18 Uhr mit den Geschwistern der JF-Mitglier. Als alle da waren, gingen die Kids in die Fahrzeughalle und wir spielten mit ein paar jüngeren Betreuern Spiele, die das Kennenlernen unterstützten. Währenddessen wurde oben alles Organisatorische für das kommende Jahr besprochen. Als dies fertig war wurden die Kids wieder nach oben geholt und alle haben etwas gegessen. Gleichzeitig wurden auch schon die ersten Bilder angeguckt. Um 21:30 Uhr wurde es dann leerer und die Bilder wiederholten sich schon. Als alle Gäste weg waren wurde auch noch aufgeräumt. Dies war eine gelungene Veranstaltung.

 

Schwimmen im AquaMagis Plettenberg

Am Samtag den 20.01.18 trafen wir uns  um 9:15 Uhr um ins AquaMagis nach Plettenberg zu fahren. Als alles gepackt war, fuhren wir um 9:30 Uhr mit Bullis und Privatfahrzeugen los. Um 11 Uhr sind wir am Schwimmbad angekommen. Jetzt wurden noch schnell die Karten gekauft, sich umgezogen und schon konnte es los gehen. Wir trafen uns alle eineinhalb Stunden um zu gucken ob alle noch Lust haben. Um 17 Uhr fluteten wir zum Abschluss noch mit unseren 26 Mann den Whirlpool und zogen uns danach wieder um. Gegen 18 Uhr ging es dann nach einem kleinen Gruppenbild nach Hause. Alle waren fertig und zufrieden. Als wir um 19:15 dann wieder in Siedlinghausen waren wurden wir von den Betreuern nach Hause gebracht. Das war ein schöner Tag und alle konnten bestimmt gut schlafen.

Backen 2017

Am 28.12.17 trafen wir uns im Feuerwehrhaus, um zusammen Kuchen, Kekse und andere Leckereien zu backen.

In Teamarbeit entstanden so allerhand bunt verzierte Kunstwerke, die beim anschließenden Filmabend schnell verzehrt waren. Nach 2 Stunden glich das Feuerwehrhaus einem Schlachtfeld, und alle Kinder waren weiß von Mehl und Puderzucker. Wir räumten deshalb etwas auf und gingen zum Filmgucken über. Nach zwei Filmen wurde alle um 20 Uhr nach Hause gebracht. Mit den Älteren saßen wir noch in gemütlicher Runde zusammen, und ließen das Jahr 2017 somit ausklingen.

Weitere Bilder

Weihnachtsfeier 2017

Traditionsgemäß hatten wir am letzten Samstag vor Heiligabend unsere Weihnachtsfeier. Wir trafen uns um 13 Uhr am Feuerwehrhaus. Einige brachten auch Kuchen für den Nachmittag mit. Wir wurden in Gruppen zu 5 eingeteilt und starteten mit dem ersten Spiel, der Dorfrally. Hierbei hatte jede Gruppe einen unterschiedlichen Gegenstand, mit dem das Tretbecken, ein Schild, eine Bank, ein Glascontainer und das Ehrenmal ausgemessen werden sollten. Im Anschluss haben wir im Feuerwehrhaus warmen Apfelsaft und Kuchen bekommen.

 

Beim nächsten Spiel wurde die Geschicklichkeit jedes einzelnen unter Beweis gestellt. Für diese Spiel wurden Mohrenköpfe benötigt, die durch bestimmte Betreuer entfremdet wurden und so auf der ein oder anderen Stirn landeten. Einmal in der Fahrzeughalle angekommen, bekam jeder 5 Wäscheklamme an die Kleidung geheftet. So lange die Musik spielte, durfte man die Wäscheklammern der anderen stehlen ohne ihn festzuhalten oder zu bedrängen. Wer zum Schluss die meisten Klammern hatte, konnte das Spiel damit für sich entscheiden.

 

Nach diesen anstrengenden Spielen in der Halle ging es zum Bingo mit Feuerwehrgerätschaften in den Schulungsraum zurück. Das nächste Spiel wurde wieder in Gruppen ausgetragen. Den Gruppen wurden jeweils drei Gewichte vorgegeben, die dann so genau wie möglich mit der Fahrzeugbeladung darstellen werden sollten.

 

 

In Gruppen ging es auch weiter. Aus jeder Gruppen wurde jemand bestimmt, der mit verbunden Augen durch einen Parkuhr durch Zuruf geführt werden musste.

 

 

 

 

Das letzte Spiel war die klassische Reise nach Jerusalem.

 

Danach tobten alle noch etwas herum, bis es zur Siegerehrung des Tages ging. Hierfür haben uns einige Firmen kleine Geschenke zur Verfügung gestellt. Einen großen Dank für die große Unterstützung der einzelnen Firmen durch die tollen Geschenke.

 

 

Auf Tischen aufgebaut lagen in der Fahrzeughalle 25 Geschenkehaufen bereit. Der Sieger Marvin durfte sich als Erster einen Haufen aussuchen. Den zweiten Platz belegte Linus, den dritten Platz Lara.

Im Anschluss gab es noch Chicken Nuggets mit Kartoffelecken und Pommes. Die Älteren halfen noch beim Aufräumen und schließlich ging es für alle nach Hause.

Weitere Bilder

Wichteln 2017

Am Freitag den 22. Dezember trafen wir uns wieder zum alljährigen Wichteln zur normalen Dienstzeit. Alle brachten ein Geschenk mit, welches sowohl für Jungen als auch für Mädchen geeignet war. Am Abend zogen wir dann Zettelchen, auf denen die Namen aller Anwesenden geschrieben waren. Als alles passte fingen wir beim jüngsten Mitglied von uns an, welcher dann sein Geschenk an denjenigen gegeben hat, den er gezogen hat. Dieser nächste packte nun also sein Geschenk aus und brachte dann sein Geschenk zum nächsten. So ging es reihum, bis sich alle beschenkt hatten. Gegen 19 Uhr endete unser diesjähriges Weihnachtswichteln.

Weiter Bilder

3. Oktober-Wandertag der Löschgruppe

Am 3. Oktober versammelte sich die Löschgruppe zum Wandern quer durch die Wälder. Die Jugendfeuerwehr war auch herzlich eingeladen um mitzuwandern. Wir haben uns mit 13 Kids daran beteiligt. Auf halber Strecke gab es dann auch ein richtiges Frühstück mit belegten Brötchen und Getränken, wobei die kleineren Kinder schon mit zum Feuerwehrhaus fuhren, um sich auszuruhen. Am Nachmittag wurden Kartoffeln gebraten und Kuchen gegessen. Um 19 Uhr war dann Schluss für alle und es ging wieder nach Hause. Nach diesem Tag konnten sicher alle Kids gut schlafen und der Muskelkater am nächsten Tag war auch schon garantiert.

     

Erster Tag der offenen Tür der Jugendfeuerwehr

Die Jugendfeuerwehr richtete am Samstag, den 17.06.2017 zum ersten mal einen Tag der offenen Tür am Feuerwehrhaus in Siedlinghausen aus. Ab 14 Uhr konnten sich alle interressierten Kinder, Jugendliche und Erwachsene die Tätigkeiten unserer Jugendfeuerwehr einmal genauer ansehen:

Bereits im Vorfeld fertigten wir für die Kinder Laufzettel an, auf welchen die verschiedenen Stationen aufgelistet waren. So konnten sie einmal das Rollen von Schläuchen, das Löschen kleiner Feuer mit einer Kübelspritze oder das Fahren mit einem Feuerwehrfahrzeug ausprobieren. Ebenfalls sollten in einem eingenebelten Zelt Gegenstände gesucht werden, was sich aufgrund der geringen Sichtweite als sehr schwierig herausstellte. Weiterhin konnten die Kinder einen Bobbycar-Parcours absolvieren und mit einem Strahlrohr Flaschen umspritzen.

Von uns wurde das Feuerwehrhaus und die Fahrzeuge erklärt, damit sich Kinder und Eltern ein Bild von unserer Feuerwehr machen konnten.

Für das leibliche Wohl wurde wie immer gesorgt, so verkauften wir Getränke, Kuchen und Würstchen an alle Besucher.

Den Besuchern demonstrierten wir unser Können in zwei Übungen. Die jüngere Gruppe zeigte einen Löschangriff mit drei C-Rohren und Wasserentnahme aus einem Hydranten, die älteren einen Schaumangriff mit Wasserentnahme aus einem offenen Gewässer.

Um 18 Uhr endete unsere Veranstaltung, und wir räumten gemeinsam das Feuerwehrhaus wieder auf. Gemeinschaftlich grillte die Jugendfeuerwehr am Abend und wir ließen diesen gemütlich ausklingen.

Weitere Bilder

LAN-Party

Endlich war es soweit, am 5. März trafen wir uns um 14 Uhr zu einer JF-LAN Party im Feuerwehrhaus. Ein Großteil brachte ihren eigenen PC mit, die Rechner wurden aufgestellt und untereinander vernetzt. Nun ging es auch schon direkt los mit dem Spielen (zocken). Die jüngeren durften bis 22 Uhr bleiben und wurden dann von den Betreuern nach Hause gebracht. Die Älteren durften im Feuerwehrhaus übernachten. Zwischendurch wurden natürlich Pausen gemacht in denen wir gemeinsam gegessen haben. Morgens wurde noch ein wenig gezockt und gemeinschaftlich gefrühstückt. Im Anschluss wurde alles wieder aufgeräumt und alle wurden übermüdet um 12 Uhr nach Hause gebracht.

Weihnachtsfeier 2015

Unsere Weihnachtsfeier fand dieses Jahr am 19.12 statt. Gegen 13:30 Uhr trafen wir uns mit etwa 15 Jf-Mitgliedern im Feuerwehrhaus. Wie jedes Jahr war der Nachmittag mit Spielen gefüllt, von denen wir auch bald mit dem ersten begannen: Verschiedene Figuren mussten aus Bausteinen richtig aufgebaut werden. Diese Bauklötze durften jedoch nur durch ein Seil bewegt werden, welches wir in der Hand hielten. Dies machte die Aufgabe ziemlich knifflig, und wer hier eine ruhige Hand bewies konnte viele Punkte gewinnen.

Das nächste Spiel war etwas “nasser”, denn die Aufgabe bestand darin in einer bestimmten Zeit möglichst viele Murmeln aus einem mit Wasser gefüllten Behälter zu fischen. Dazu durfte nur der Mund benutzt werden, die Murmeln per Hand zu bewegen war verboten. Nach zwei Runden dieses Spiels hatten wir erst einmal genug vom Nassen, und wir entspannten bei leckerem Kuchen.

Passend zur Weihnachtszeit drehte sich das nächste Spiel um einen Weihnachtsbaum. Dieser musste in möglichst schneller Zeit mit Kugeln geschmückt und mit einer Lichterkette beleuchtet werden, bevor die Jury sich ein Urteil über den geschmückten Baum machte.

Das letzte Spiel war ein Schaumkuss-Wettessen mit verbundenen Augen, und wer hier am schnellsten aß bekam die meisten Punkte.

Nach dem darauf folgenden Abendessen ging es zu Siegerehrung, wie jedes Jahr gab es viele Werbegeschenke. Nach diesem Abschluss wurden wir nach Hause gebracht.

Bilder Gallery

Wandertag 3. Oktober

Traditionell fand am 3. Oktober das Kartoffelbraten der Löschgruppe mit vorherigem Wandern statt. Dazu waren wir wie immer eingeladen. Also trafen wir uns um 8:45 am Feuerwehrhaus. Dieses Jahr starteten wir mit der Wanderung am Feuerwehrhaus. Es ging am Freibad vorbei und den Hömberg hinauf. Nach ca. 9km erreichten wir unseren Mittagsplatz, wo es Getränke, Brötchen und Muffins zu essen gab. Nach ausreichender Stärkung ging es weiter, oberhalb von Altenfeld entlang. Nach ca. 6km erreichten wir gemeinsam das Feuerwehrhaus. Dort gab es Würstchen und Steaks vom Schwenkgrill, Getränke, Muffins und Kuchen. Die jüngeren spielten mit den Funkgeräten.

Bilder Gallery

Jugendfeuerwehr-Generalversammlung 2015

Am 23.01.2015 trafen wir uns zur Generalversammlung. Als wir uns alle um 17:30 zusammengefunden haben, begannen wir damit, dass Max Kaspari das Protokoll der letzten Versammlung vorlas. Im Anschluss las Linda Biene die Zusammenfassung des Jahres 2014 vor. Danach hielt Oliver Steinrücke noch eine kleine Ansprache und und bedankte sich bei den Vertretern für die Arbeit. Dann begannen als erstes mit der Wahl des Jugend-Gruppensprechers. Diese knappe Wahl gewann Linda B., mit 12 stimmen. Im Folgenden wurde Enrico Sch. als stellv. Jugendgruppensprechers gewählt. Als nächstes starteten wir mit der Wahl des Schriftführers und des Stellvertreters. Schriftführer wurde Max K. und Stellvertreter Fynn K.. Danach aßen wir warme Bockwürsten mit Ketchup/Senf und Toastbrot und beendeten darauf den Tag.

Jugendgruppensprecherin: Linda B.

Stellvertreter: Enrico Sch.

Schriftführer: Max K.

Stellvertreter: Fynn K.

Zweiter Erste-Hilfekurs

Am 14.02.2015 war es wieder so weit. Wir trafen uns um 8:50 am Feuerwehrhaus zum Absolvieren des Erste-Hilfe Kurses. Als wir vollzählig waren, begannen wir damit, dass sich unser Ausbilder vorstellte. Es war wie beim 1. Erste-Hilfe-Kurs Hally. Unser erstes Thema war das richtige Verhalten an der Unfallstelle mit absetzten des Notrufes. Nachdem wir das ausgiebig besprochen hatten arbeiteten wir die Schritte der stabilen Seitenlage erst Theoretisch und danach auch praktisch durch. Dazu gingen wir auf die Terrasse in die Sonne. Dort übten wir dann eine Weile und machten im Anschluss eine kleine Pause. Im Anschluss besprachen wir Herzdruckmassage und die Beatmung. Diese übten wir dann auch an Puppen/Dummies. Und dann aßen wir Ravioli und Bockwürstchen. Nach der Stärkung behandelten wir das Thema Schock und seine Auswirkungen auf das Verhalten, sowie das richtige Vorgehen beim Abnehmen des Helmes einer Verunglückten Person. Dieses übten wir auch praktisch untereinander. Darauf sprachen wir durch, wie man offene Wunden oder Verletzungen bei der ersten Hilfe am besten versorgt und legte uns gegenseitig die unterschiedlichsten Verbände an. Zum Schluss kostümierten wir mit den Resten Dirk für Karneval. Wir Bedanken uns noch einmal ganz herzlich bei Hally für die Tolle Ausbildung.

Bilder Gallery

Agatha 2015

Am 05.02.2015, dem Festtag der Heiligen Agatha, trafen wir uns um 8 Uhr morgens am Feuerwehrhaus. Von dort aus liefen wir gemeinsam zur hl. Messe. Nach der Messe gingen wir alle zu Gasthof Lingenauber, und dort frühstückten wir ausgiebig. Im Anschluss setzten wir uns zu den Aktiven in den Saal, wo die Generalversammlung abgehalten wurde. Dort wurden die drei Jugendfeuerwehrkameraden Phil Brockmann, Dominik Deimel und Marius Kaspari in die Aktive übernommen. Außerdem wurde der Jahresbericht der Jugendfeuerwehr vorgelesen, wobei unter anderem die geleisteten Stunden der Betreuer zum Ausdruck kamen. Dies waren ca. 3100. Auch wurden die Löschgruppenführung und die Zugführung neu besetzt: Martin Plebs legte sein Amt nach 12 Jahren Dienstzeit nieder. Sein Nachfolger wurde sein ehemaliger Stellvertreter Thomas Schmidt. Der neue Stellvertreter ist nun Andreas Prior. Neuer Zugführer des LZ 3 wurde Marko Wanke. Martin wurde von uns ein Präsent überreicht. Nach 2,5 Stunden endete dann die Versammlung, und wir gingen gemeinsam zum Heimatstück um dort Mittag zu essen. Dort spielten wir auch einige Spiele. Im Anschluss gingen wir zurück zu Feuerwehrhaus und wurden von dort nach Hause gefahren.

Weihnachtsfeier 2014

Am 20.12.2014 machten wir eine Weinachtsfeier. Der Tag startete damit, dass wir uns um 13 Uhr mit 29 Kindern zusammenfanden. Nachdem der Betreuer Oliver eine kleine Ansprache gehalten hatte, starteten wir mit dem ersten Spiel, Feuerwehr-Bingo. Dabei wurden kleine Fotos von Gegenständen und Fahrzeugen hochgehalten, die man dann auf seinem Blatt, dort mit Name aufgeführt, umkreisen musste. Nach diesem ersten lustigen Spiel, sind wir alle in die Fahrzeughalle gegangen. Dort bekam dann jeder 8 Wäscheklammern, diese mussten dann an die Kante des Pullis, etc. geheftet werden. Nachdem dies geschehen war, startete ein Lied von ca. 3 min. Während das Lied lief, musste jeder seine Klammen verteidigen und neue erobern, indem man die Klammern der anderen an sich klammerte. Wir machten 3 Durchläufe, danach aßen wir zur Stärkung Kuchen. Nachdem dann alle gestärkt waren, spielten wir ein echt lustiges und spannendes Spiel. Dabei wurden 2 Leuten die Augen verbunden, und diese mussten dann mithilfe der ganzen Gruppe einen Parcour abgehen, jedoch durfte nur mit Worten geholfen werden. Dieses war eine besondere Schwierigkeit. Nach 90 min. hatte dann jeder einmal den Parcour abgelaufen. Beim nächsten Spiel, ging es um Teamgeist. Es wurden in der Fahrzeughalle 70 Bierdeckel mit Zahlen darauf auf den Boden in der Form eines Hauses gelegt. Man durfte sich mit der Gruppe die Zahlen auf den Deckeln ca. 3 min. einprägen. Danach gingen wir alle hinaus und die Deckel wurden umgedreht. Nachdem dies geschehen war, betraten wir die Fahrzeughalle wieder und mussten alle Zahlen ohne Fehler finden. Passierte ein Fehler, so wurden alle Deckel bis zur letzten erreichten 10ner Stelle wieder umgedreht. So ging es dann ca. 13 min., bis wir alle Deckel umgedreht hatten. Bei dem letzten Spiel mussten wir aus einem Becher mit Wasser 4 Gummibärchen mit einem Strohhalm saugen und in eine Schüssel legen. Danach aßen wir alle einige Stücke. Im Anschluss bekamen alle ein kleines Geschenk, es wurden dabei einige Haufen mit Sachen auf Tische gelegt und man durfte sich einen aussuchen. Der Tagesbeste der Spiele durfte sich als Erstes einen Haufen aussuchen, dann Folgten so nach der Reihenfolge der Wertung die andere.

Wir bedanken uns bei den Firmen, die die Geschenke zur Verfügung gestellt haben.

Bilder Gallery

Back- und Filmnachmittag 2014

Am 28.12.2014 fand wie jedes Jahr ein Back- und Filmnachmittag statt. Wir trafen uns dazu um 14 Uhr im Feuerwehrhaus, wo wir auf alle 20 angemeldeten warteten. Als wir vollzählig waren, fingen wir an den Teig für unsere Muffins zuzubereiten, und schon bald darauf konnten sie in den Ofen geschoben werden. Nun konnten wir uns entscheiden, welchen Film wir als erstes schauen wollten. In der Gruppe entschieden wir uns für den Film „In Time“. Während wir uns diesen Film ansahen, beschäftigten sich einige damit einen Minion-Kuchen zu backen. Während des Films waren auch unsere Muffins fertig, auf die wir uns mit großem Hunger stürzten.

Nach dem Film wurde der Minionkuchen angeschnitten, und ein Teil beschäftigte sich damit, das Besteck und die Backutensilien zu spülen. Nachdem dies erledigt war, und wir uns alle wieder im Schulungsraum einfanden, stimmten wir für den zweiten Film ab. Unsere Wahl fiel dabei auf „Need for Speed“. Während dieses Filmes wurden dann die letzten Muffins und der Minonkuchen verzehrt.

Wir räumten alles auf, und säuberten den Raum.

Herbstabschlussübung

Am Samstag den 23.10.2010 trafen wir uns am Feuerwehrhaus.
Zuerst zogen wir uns alle erst einmal um und dann wurde ein
Gruppenführer für den LF und einer für den TLF ausgesucht. Darauf folgten Melder,
Maschinist, Angriffs-, Wasser- und Schlautrupp.
Also machten wir uns mit zwei Gruppen, der LF-Gruppe und der TLF-Gruppe
auf den Weg Richtung Altenfeld. Dort war der Vater von Anna und Christian Osebold
so nett und stellten uns eine Wiese zur Verfügung,
wo das TLF 16/25 aus Niedersfeld mit den
neusten Mitgliedern der Jugendfeuerwehr Siedlinghausen einen Löschangriff aufbaute.